Startseite / Aktuell / Meldung

Start der Kampagne „Deutschland wird barrierefrei“

Damit alle Menschen dieselben Möglichkeiten der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben haben, soll die Barrierefreiheit in Deutschland verbessert werden. Unter dem Dach der ressortübergreifenden "Bundesinitiative Barrierefreiheit" arbeitet die Bundesregierung daran, zusammen mit den Ländern, Kommunen und Städten, der Wirtschaft, Sozialverbänden und mit Menschen mit Behinderungen, Barrierefreiheit zum Qualitätsstandard zu machen.

Um das Thema Barrierefreiheit breiter in der Gesellschaft zu verankern, wird eine bundesweite Kampagne gestartet. Mit Plakaten, Online-Bannern und auf Social Media soll für das Thema sensibilisiert werden.

Es soll gezeigt werden, dass Barrierefreiheit nicht nur ein Menschenrecht ist, sondern gut, ist für alle Menschen und darüber hinaus auch wirtschaftliche Vorteile bringt. Die Kampagne steht auch in Zusammenhang mit dem Jahrestag des Inkrafttretens der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland am 26. März.

Im Zentrum der Kampagne stehen vier Motive aus den Themenbereichen Digitales, Gesundheit, Mobilität und Wohnen/Bauen. Diese vier Motive werden im gesamten Bundesgebiet zwischen dem 26. März und dem 11. April auf Großflächenplakaten und „City-Light-Postern“ zu sehen sein. Schwerpunkte der Plakatierung sind Klein- und Mittelstädte. Außerdem gibt es Anzeigen in verschiedenen Print-Formaten und im digitalen Bereich auf zahlreichen Plattformen/Online-Medien. Hinzu kommen Social Media Aktivitäten.

Zurück

Statement des Aktionsbündnis-Mitglieds Priv.-Doz. Dr. rer. medic. Ursula Hahn

„Unser Ziel: Mit Seh­beeinträch­tigung am Leben teilnehmen, in jedem Alter.“

Priv.-Doz. Dr. rer. medic. Ursula Hahn

Ursula Hahn trägt kurze, blonde Haare, einen dunkelblauen Blazer und eine auffällige, rote kette.